Sprungmarken

Baustellen - Großbaustellen 

Großbaustellen sind solche Baustellen, die einer größeren Absicherung bedürfen. Dies ist zum Beispiel immer dann gegeben, wenn eine Umleitung erforderlich ist und/oder eine Baustellen-Ampel zum Einsatz kommt.

  • Überblick

    Um eine solche Baustelle einzurichten, ist Folgendes zu beachten:

    • Der Antrag ist mindestens 14 Tage vor Beginn der Arbeiten einzureichen.
    • Sie können den Antrag online hier abrufen, ausfüllen und direkt an uns senden.

    Falls ein Ortstermin erforderlich ist, sollte die Vorlaufzeit (mindestens 14 Tage) mit eingeplant werden.
    Sind durch die Baustelle Haltestellen, Linienverkehre oder Schulen und Kindergärten betroffen, sind diese Information umgehend an den Ansprechpartner im Fachbereich weiterzugeben. 

    An Straßen mit besonderer Verkehrsbedeutung ist dem Berufsverkehr zwingend Rechnung zu tragen. Dabei ist zu beachten, dass die Arbeiten in diesen Bereichen teilweise erst um 8.30 Uhr begonnen werden können und um 15.30 Uhr abgeschlossen sein müssen.
    Es sollte rechtzeitig abgeklärt werden, ob eventuell die Polizei beteiligt werden muss.
    Der Bereich Verkehrslenkung beantwortet Ihnen weitere Detailfragen gerne.

    Öffnungszeiten

    Nur nach vorheriger Terminvereinbarung

  • Details

    Unterlagen

    • Online-Antrag zur Genehmigung großer Baustellen (abrufbar unter Download/Links auf dieser Seite)
    • Verkehrssicherungsplan
    • Umleitungsplan
    • Phasenplan für die Baustellenampel

    Die Antragsunterlagen sind 14 Tage vor Beginn der Baumaßnahme einzureichen. 

    Gebühren

    Baustellenanordnung

    • auf Hauptverkehrsstraßen: 243,00 €
    • auf Nebenstraßen: 162,00 €

    jeweils zuzüglich einer Tagesgebühr in Höhe von 2,00 €

    Bei weiteren Fragen gibt der Baustellenkoordinator gerne Auskunft.

    Rechtsgrundlagen

    • Straßenverkehrsordnung

     

  • Kontakt

Vielen Dank fürs Teilen