Sprungmarken

Ehrenamtskarte

Sie ist ein handfestes "Dankeschön" für freiwillige, gemeinnützige Arbeit: Die Ehrenamtskarte, mit der Aktive Preisnachlässe und Vergünstigungen in Geschäften und Einrichtungen, bei Dienstleistungen oder Angeboten bekommen.

Und das nicht nur in Leverkusen, sondern in ganz Nordrhein-Westfalen. Rund 300 Karteninhaber kann die Stadt schon verzeichnen. Sie alle hatten die klassische Karte beantragt, die zwei Jahre gilt. 
Jetzt gibt es ein neues, weiteres Angebot: die Jubiläums-Ehrenamtskarte für langjährige Aktive.   

Jubiläums-Karte für 25 Jahre Ehrenamt

Seit April 2022 können langjährig ehrenamtlich engagierte Leverkusenerinnen und Leverkusener die "Jubiläums-Ehrenamtskarte NRW" bei der Stadt beantragen.
Die neue Karte ist eine Anerkennung für Engagierte, die seit mindestens 25 Jahren ein Ehrenamt ausüben oder es 25 Jahre lang ausgeübt haben.
Im Unterschied zur klassischen Ehrenamtskarte entfallen Voraussetzungen wie ein Mindestumfang von Stunden, die pro Jahr geleistet werden. Sie gilt außerdem lebenslang, muss also nicht alle zwei Jahre neu beantragt werden.
Gleich ist jedoch: Als "Dankeschön" profitieren auch sie von vielen Vergünstigungen in Geschäften und Einrichtungen, bei Dienstleistungen oder Angeboten in ganz Nordrhein-Westfalen.

Ehrenamtler und Ehrenamtlerinnen, die die Voraussetzungen erfüllen, können die Jubiläums-Ehrenamtskarte NRW bei der Stadt Leverkusen beantragen. Sie können aber auch vorgeschlagen werden.

Die Bedingungen:

  • ehrenamtliches Engagement über mindestens 25 Jahre. Es kann auch längere Zeit zurückliegen.
  • Unterbrechungen in der Engagement-Biografie, zum Beispiel für Zeiten der Kindererziehung oder Pflege, werden akzeptiert.
  • Die ehrenamtliche Arbeit kann bei einer oder auch verschiedenen Organisationen geleistet worden sein.
  • Das Engagement wurde ausschließlich für Dritte ohne Aufwandsentschädigung, erbracht. Die ausschließliche Erstattung der Kosten zählt dabei nicht zur Aufwandsentschädigung.    
  • Es gibt keinen Mindeststunden-Umfang.
  • Die Karte ist zeitlich unbegrenzt gültig.  

Zu den Formularen:

Ehrenamtskarte "klassisch"

Um eine "klassische" Ehrenamtskarte Karte zu bekommen, muss der Antragstellende

  • mindestens fünf Stunden ehrenamtliche Arbeit pro Woche (250 Stunden/Jahr) in Leverkusen (ausgenommen Bereitsschaftszeiten) leisten,
  • mindestens seit zwei Jahren für das Gemeinwohl in einer oder mehreren Organisation(en)tätig sein,
  • die ehrenamtliche Arbeit ausschließlich für Dritte ohne Aufwandsentschädigung, die über die Erstattung von Kosten hinausgeht, erbringen.

Ausgegeben wird die Karte von der Stadt. Sie ist zwei Jahre gültig.
Ehrenamtler, die die Voraussetzungen erfüllen, können die Ehrenamtskarte  beantragen.
Lassen Sie sich Ihre Angaben auch von Ihrem Verein/dem Träger in Ihrem Antrag bestätigen.
Sollten Sie Ihr durchschnittlich mindestens fünfstündiges Engagement pro Woche bei mehr als einer Trägerorganisation leisten, füllen Sie bitte für jede Organisation ein eigenes Anmeldeformular aus und reichen Sie alle Unterlagen zusammen ein.

Zum Formular:

Auch per App

Mit der App "Ehrensache.NRW" ist es möglich, alle vergünstigten Angebote direkt vom mobilen Endgerät (Smartphone oder Tablet) abzurufen. Die App erläutert das jeweilige Angebot mit Kontaktdaten und Anfahrtsbeschreibungen. Sie ist für iOS und Android entwickelt und kann kostenlos über den Google Play Store beziehungsweise den Apple App Store heruntergeladen werden.

Vielen Dank fürs Teilen