Sprungmarken

Auszeit nach der Schule

Au-Pair

Als Au-Pair lebt man für eine begrenzte Zeit (ca. 6-12 Monate) in einem fremden Land bei einer Gastfamilie, betreut deren Kinder und erledigt leichte Hausarbeiten. Dafür bekommt das Au-Pair eine kostenfreie Unterkunft, Essen und sogar ein monatliches Taschengeld. Verschiedene Agenturen vermitteln Au-Pair-Gastfamilien.

Auslandspraktikum

Ein Praktikum im Ausland ist nicht unbedingt mit einem Praktikum während der Schulzeit zu vergleichen. In manchen Ländern wird darunter eher das Arbeiten in einem Nebenjob verstanden. Für ein Praktikum im Ausland ist ein Mindestalter von 18 Jahren Voraussetzung. Außerdem ist es in einigen Ländern nur in Verbindung mit einem Studium oder einer Ausbildung möglich. Eine gute Alternative zu einem Auslandspraktikum ist ein Freiwilligendienst (siehe "Bundesfreiwilligendienst", "Freiwilliges Ökologisches Jahr" und "Freiwilliges Soziales Jahr").

Bundesfreiwilligendienst

Beim Bundesfreiwilligendienst (BFD) engagieren sich junge Menschen ab 15/16 Jahren für das Allgemeinwohl der Menschen in unterschiedlichen Bereichen, z.B. im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz. Einsatzstellen werden in ganz Deutschland angeboten.

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Bei einem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) engagieren sich junge Menschen zwischen 15 und 26 Jahren für eine Dauer zwischen 6 und 18 Monaten für den Natur- und Umweltschutz, z.B. im Gartenbau, Naturschutzzentren, Umweltschutzprojekten oder in der Landwirtschaft. Das FÖJ kann in Deutschland oder im Ausland (bislang wenige Anbieter) durchgeführt werden. Der/die Freiwillige erhält eine Unterkunft, Verpflegung und ein kleines Taschengeld.

Freiwilliges Soziales Jahr

Bei einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) engagieren sich junge Menschen zwischen 15 und 26 Jahren für eine Dauer zwischen 6 und 18 Monaten für das Allgemeinwohl und das Zusammenleben von Menschen, z.B. in Kindertagesstätten, Schulen, Krankenhäusern, Jugendkulturzentren, Sportvereinen oder politischen Organisationen. Das FSJ kann in Deutschland oder im Ausland durchgeführt werden. Der/die Freiwillige erhält eine Unterkunft, Verpflegung und ein kleines Taschengeld.

Sprachkurse & Sprachreisen

Eine neue Sprache lernen oder vertiefen und direkt vor Ort anwenden, das ermöglicht ein Sprachkurs oder eine Sprachreise ins Ausland. Für einige Studiengänge oder auch Ausbildungen sind besondere Sprachkenntnisse von Vorteil oder sogar Voraussetzung und können mit einer Sprachreise erworben werden. Verschiedene Agenturen vermitteln Sprachkurse und -reisen.

Work & Travel

Work & Travel verbindet Reisen und Arbeiten/Jobben. Hierbei wird der Auslandaufenthalt, zumindest teilweise, durch das Arbeiten vor Ort finanziert. Jobs könnten z.B. Farmarbeit, Kellnern, Animation oder Ähnliches sein. Hierfür gibt es in einigen Ländern spezielle "Working Holiday"-Visa.

Weitere Möglichkeiten einer Auszeit nach der Schule finden Sie auch hier.

Vielen Dank fürs Teilen