Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Energiekrise
Hilfen

Hilfen

Für viele Menschen wird es wegen steigender Energiekosten in den kommenden Monaten finanziell eng werden. Wir haben für Sie hier wichtige Infos und Links für Hilfsangebote zusammengestellt.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihnen alles über den Kopf wächst, dass Sie nicht mehr wissen, wie das Geld für Strom, Heizung und Miete reichen soll, wenn Sie sich fragen, wovon Sie in den kommenden Monaten Ihren Lebensunterhalt bestreiten sollen, dann nehmen Sie die Hilfe unserer Netzwerkpartner in Anspruch. 

Die Partner der Aktion "Gemeinsam durch den Winter" bieten Ihnen Unterstützung unterschiedlicher Art an. Angebote und Services werden laufend aktualisiert.

Bürgertelefon der Stadt Leverkusen übernimmt Lotsenfunktion

Die Energiepreise steigen und viele Bürgerinnen und Bürger machen sich Sorgen, wie in den kommenden Monaten das Geld für Strom, Heizung und Miete reichen soll. Gleichzeitig sind sich viele Bürgerinnen und Bürger nicht bewusst, dass sie Anspruch auf staatliche Unterstützung haben.

Mit dem Bürgertelefon „Unterstützung in der Energiekrise“ bietet die Stadt Leverkusen eine telefonische Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger, die in Folge der Energiekrise Informations- und Unterstützungsbedarf haben.

Die geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgertelefons informieren zu Themen wie steigende Energiekosten, Anlauf- und Beratungsstellen und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten wie etwa Wohngeld oder Grundsicherung. Sie übernehmen dabei eine Lotsenfunktion und vermitteln bei Bedarf Kontakte zu den zuständigen Fachstellen, bei denen dann eine ausführliche Fachberatung erfolgt.

Das Bürgertelefon „Unterstützung in der Energiekrise“ ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0214/406-5555 erreichbar.

„Gemeinsam durch den Winter“: Kommen Sie vorbei!

Für all diejenigen, die in den kommenden Monaten Unterstützung, Gemeinschaft und Gesellschaft suchen, werden hier nach und nach Angebote und Treffpunkte aufgeführt, die Möglichkeiten zum Zusammensein, zur Information oder auch zur Hilfeleistung bieten.

AWO Begegnungsstätte und Beratungsstelle für Senior*innen und Angehörige

Die AWO Begegnungsstätte bietet Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit, Zeit in netter Gesellschaft zu verbringen. Das umfangreiche Programm umfasst u.a. einen Mittagstisch, Gruppenangebote oder auch eine Kegelbahn.

Gleichzeitig können sich Senior*innen und ihre Angehörigen mit Sorgen und Problemen an die Beratungsstelle wenden. Die Beratungen finden am Königsberger Platz 28 Leverkusen- Rheindorf statt. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 8:30 – 16:30 Uhr und Freitag 8:30 – 12:00 Uhr. In der ersten Novemberhälfte sind in der Begegnungsstätte in Kooperation mit der JSL gemeinsame Veranstaltungen mit der EVL zum Thema Energieberatung geplant. Weitere Informationen werden Ihnen hier zeitnah zur Verfügung gestellt.

Senioren Begegnungsstätte und Beratungsstelle › AWO Kreisverband Leverkusen e.V. (awoleverkusen.de)

Treffpunkt Rheindorf › AWO Treffpunkt Rheindorf (treffpunkt-rheindorf.de)

Unterstützung bei den Wohnkosten

Das Wohngeld wird als Zuschuss zu den Wohnkosten für einkommensschwächere Haushalte knapp oberhalb der Grundsicherung gezahlt. Mieter und Mieterinnen sowie auch Eigentümer und Eigentümerinnen mit geringeren Einkommen können Wohngeld erhalten. Das Wohngeld hilft sowohl Familien, insbesondere Alleinerziehenden, als auch Rentnerinnen und Rentnern. Ab dem 1. Januar 2023 kommt das "WohngeldPlus" mit einem dauerhaften Heizkostenanteil, um die steigenden Energiepreise besser abzufedern. 

Wer ist wohngeldberechtigt und wie kann man Wohngeld beantragen? Informationen dazu erhalten Sie auf den Seiten des Landes: www.mhkbd.nrw

Die Stadt ist Ansprechpartner zum Thema Wohngeld. Informationen dazu finden Sie hier

Hilfe beim Ausfüllen von Antragsformularen

In Zusammenarbeit mit dem städtischen Fachbereich Soziales bietet die JOB Service Beschäftigungsförderung Leverkusen gGmbH (JSL) Beratungsangebote zur Unterstützung in vielen Lebensbereichen an. Diese gibt es direkt vor Ort in den Quartierstreffpunkten in Opladen, Wiesdorf und Rheindorf. Alle Angebote der JSL sind zu finden unter www.joblev.de

Im Vordergrund steht die persönliche Unterstützung, Begleitung und Betreuung, zum Beispiel

  • beim Ausfüllen von Antragsformularen; z.B. zum Wohngeld
  • beim Sortieren von Unterlagen
  • bei der Organisation des Schriftverkehrs

Nehmen Sie gerne Kontakt auf mit den Quartierstreffpunkten: 

Stadtteilbüro Opladen (Gerichtsstraße 8)

Telefon 0 21 71 - 94 74 11 

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9.00 - 16.00 Uhr; Freitag 9.00 - 14.00 Uhr; sowie nach Vereinbarung

Stadtteilbüro Rheindorf (Netzestraße 10)

Telefon: 02 14 - 73 45 63 07

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9.00 - 16.00 Uhr; Freitag 9.00 - 14.00 Uhr; sowie nach Vereinbarung

Service-Point Integration Wiesdorf (Wiesdorfer Platz 34a, Luminaden) 

Telefon 02 14 - 20 61 60 54

Öffnungszeiten: Dienstag 13.00 - 16.30 Uhr; Donnerstag 13.00 - 16.30 Uhr; Freitag 11.00 - 13.00 Uhr; sowie nach Vereinbarung

Beratung zum Thema Wohnen und Miete

Mieterinnen und Mieter, die Beratungsbedarf zu ihren Wohn- und Mietverhältnissen haben und damit zusammenhängende rechtliche Fragen klären möchten, können sich an den Mieterverein Leverkusen (Kölner Str. 39-41) wenden: www.dmb-mieterverein-leverkusen.de 

Beratungsangebot:
Für Mitglieder: Rechtliche Beratungen
Für Nichtmitglieder: Kostenlose Erstberatung zu Mietmängeln

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00 - 12.00 Uhr; Mo,Di,Do 15.00 - 18.00 Uhr; und nach Vereinbarung

Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 02171- 4015 800

Beratung bei finanziellen Engpässen

Schuldnerberatung

Sozialpartner wie die AWO Leverkusen, das Diakonische Werk Leverkusen oder der Sozialdienst Katholischer Männer e.V. helfen und beraten bei Überschuldung. Diese Beratungen sind kostenlos, kompetent und vertraulich. 
Dabei bieten die unterschiedlichen Teams überschuldeten Bürgerinnen und Bürgern aus Leverkusen auch Beratung zu Sozialleistungen und sonstigen materiellen Hilfen genauso wie Haushaltsbudget-Beratung.
Die unterschiedlichen Partner machen Gesprächsangebote in den unterschiedlichen Stadtteilen und bieten teils auch telefonische Beratung an.

Weitere wichtige Informationen und Erläuterungen zum Thema Energieschulden - z.B. Tipps bei drohenden Strom- oder Gassperren - finden Sie hier: 

Energieschulden für Strom und Gas - Schuldnerberatung 2022

Stromkosten Stromschulden - Hilfe Sozialamt - betanet

Info: Finanzielle Hilfen

Entlastungspakete der Bundesregierung

Die Bundesregierung hat verschiedene Maßnahmen zur finanziellen Entlastung von Verbraucherinnen und Verbrauchern auf den Weg gebracht: www.bundesregierung.de

Kurzfristige Kredite für energetische Modernisierungen

Die Sparkasse Leverkusen unterstützt energetische Modernisierungsmaßnahmen an Wohnungen und Häusern mit bis zu 50.000 Euro als Energiesparkredit: www.sparkasse-lev.de

Explodierende Heizkosten – was tun?

Grundsätzlich wichtig:

  • Falls möglich, Geld zurücklegen für Nachzahlungen
  • Kontakt mit dem Energieversorger aufnehmen und ggfs. Stundung bzw. Ratenzahlung vereinbaren
  • Kontakt mit dem Energieversorger aufnehmen und ggfs. Abschläge anpassen
  • Tarifberatung im EVL-Kundencenter im City Point durchführen lassen, um tarifliche Einsparpotenziale zu ermitteln
  • Heizkostenabrechnung überprüfen und bei Bedarf rechtzeitig Widerspruch einlegen
  • Den eigenen Verbrauch im Blick halten: Die EVL bietet einen Energiekalender zum Download an. So kann man den monatlichen Verbrauch für sich selbst ablesen und kontrollieren. 
  • Berücksichtigen Sie Tipps zum Energiesparen.

Energiespar-Beratung

Im September und Oktober bieten die Energieversorgung Leverkusen und die Sparkasse Leverkusen kostenlose Beratungen in verschiedenen Stadtteilen an. Nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie einfach zum Gespräch  in eine der Sparkassen-Filialen vorbei.

Alle Termine und Zeiten finden Sie im Kalender.

Links

Umfangreich und aktuell informieren die Verbraucherzentralen über die jeweils geltende Rechtslage. Hier gibt es auch Beratungsmöglichkeiten und FAQ rund um das Thema Gasrechnung: www.verbraucherzentrale.de

Ergänzend bietet die Verbraucherzentrale einen Energiepreis-Rechner für den individuell korrekten Abschlag für Strom oder Gas.

Für Mieterinnen und Mieter ist der Deutsche Mieterbund bzw. der lokale Mieterverein eine Anlaufstelle:

www.mieterbund.de

www.dmb-mieterverein-leverkusen.de

Vielen Dank fürs Teilen