Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Bauen & Wohnen
Wohnen
Wohnungsmarktbericht

Wohnungsmarktbericht

Lage weiter angespannt

Die Stadt hat den neuen "Leverkusener Wohnungs­markt­bericht 2021" veröffentlicht. Er berichtet jährlich über die Situation und die Entwicklun­gen auf dem Wohnungsmarkt. Der rund 58 Seiten starke „Wohnungs­marktbericht 2021“ fasst Daten aus dem Jahr 2020 zusammen. Sein Fazit: "Der Lever­kusener Wohnungs­markt bleibt mit Ausnahme des oberen Mietpreis­segments weiterhin angespannt bis sehr angespannt. Experten erwarten in den kommenden Jahren, für insbesondere das preiswerte Mietsegment, eine verschärfte Anspannung, wenn sich an den Rahmenbedingungen nichts ändert."

Der Bericht dient den Entscheidungsträgern in Politik, Verwaltung und Wohnungs­wirt­schaft als Informationsgrundlage.

Der Bericht wird vom Fachbereich Stadtplanung erstellt. Er gibt anhand von rund einem Dutzend Indikatoren zur kommunalen Entwicklung Aufschlüsse über die Nachfrage- und Angebotsseite des Wohnungs­marktes.
Das sind auf der Nachfrageseite Daten zur Bevölkerungsent­wicklung,  sozioökonomische Daten zum Einkommen und zur Arbeitslosenquote. Die Angebotsseite wird über Daten zu Baugenehmigungen und Baufertigstellungen, Wohnungsleerständen und anhand von Miet- und Kaufpreisen dargestellt.

Weitere Bausteine des Berichts sind die Auswertungsergebnisse einer Experten­befra­gung sowie von den in diesem Zeitraum geschalteten Wohnungs- und Immobilien­anzeigen in den einschlägigen Internetportalen für Leverkusen.

Vielen Dank fürs Teilen