Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Freizeit & Tourismus
Fahrrad- und WanderBus

Fahrrad- und WanderBus

Der Rheinisch-Bergische Kreis startet ab 9. April wieder seine touristische "Bus-Offensive" für Wanderer und Fahrradfahrer. Spezielle Bus-Angebote machen es möglich: Wanderer und Radfahrer erreichen bequem und - wenn gewünscht - auch ohne Steigungen ihre Ausflugsziele im Bergischen Land. Der Bus fährt entlang des Panorama-Radwegs Balkantrasse und des Bergischen Panorama-Radwegs, nach dem Motto: "Hin mit dem Rad - zurück mit dem Bus!". Etappenweise oder für die ganze Route.

Zwischen Leverkusen-Opladen und Marienheide

Die Bus-Saison 2022 geht bis zum 1. November: Samstags und sonntags  und an den Feiertagen stehen die Busse bereit. Interessant für die Leverkusener: Der Bergische Fahrrad- und Wanderbus verkehrt in beiden Richtungen zwischen Opladen (Busbahnhof) und Marienheide. Stopps gibt es in Burscheid, Wermelskirchen, Hückeswagen und Wipperfürth. Der Busanhänger fasst 16 Drahtesel, auch E-Bikes. Im Bus selbst gibt es noch Platz für vier Räder. Auch Wanderer ohne Rad können den Bus nutzen.

Der Fahrpreis ist von der Strecke abhängig. Für das Rad muss ein eigenes Ticket gekauft werden. VRS-Abo-Inhaber fahren je nach Mitnahme-Regel untr Umständen sogar kostenlos. Es gelten die Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung.

Die Stadt Leverkusen ist Partner des Fahrrad-Wanderbusses. OB Uwe Richrath sagte, gerade der Leverkusener Abschnitt der Balkantrasse sei landschaftlich wunderschön. Von der Trasse aus haben Radlerinnen und Radler Landschaftsausblicke über Täler und Hügel, über Wiesen und Felder, gesäumt mit Laub- und Nadelwäldern. "So stadtnah erwartet gerade in Leverkusen das wohl niemand."

Vielen Dank fürs Teilen