Sprungmarken

Allgemeine Info

Die Möglichkeit, Berufsfelder zu erkunden, gibt es für alle Mädchen und Jungen der Klassen 8.

Die Berufsfelderkundung ist ein Baustein im Rahmen der landesweiten Initiative "Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule-Beruf NRW".
 
Das Ziel:
Jugendliche aus Leverkusen erhalten die Chance, möglichst vielfältige Einblicke in Betriebe zu bekommen. Dadurch können sie sich frühzeitig mit der eigenen beruflichen Zukunft auseinandersetzen.

Zum Ablauf:
Die berufliche Orientierung in der Schule beginnt für jede Schülerin und jeden Schüler in der 8. Jahrgangsstufe.
Bei der sogenannten "Potenzialanalyse" werden den Jugendlichen einige ihrer Fähigkeiten bewusst. Darauf aufbauend wählen sie nach ihrem Interesse insgesamt drei Betriebe aus, in denen sie Berufsfelder erkunden möchten. Die Erkundung findet jeweils an einem Schultag statt und wird von einer Lehrerin oder einem Lehrer der Klasse vor- und nachbereitet.

Wissenswert

  • Den Tagesablauf gestaltet der Betrieb.
  • Das notwendige Rechtliche auf einen Klick.
  • Materialien, das sind Flyer oder Broschüren zum Weiterlesen und Herunterladen.

Vielen Dank fürs Teilen



Halfpoint - Adobe Stock
1 / 1