Sprungmarken

Unterstützung bei Förderbedarf

Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf erhalten im Übergang Schule-Beruf besondere Unterstützungsangebote.

Die Berufliche Orientierung startet in Klasse 8.

  • Wenn Ihr Kind eine Förderschule besucht, wird es automatisch an der Beruflichen Orientierung teilnehmen. Die Angebote sind für Jugendliche mit Handicap entsprechend angepasst. Sie werden in der Schule beraten, wie es nach dem Abschluss weitergehen kann.

  • Wenn Ihr Kind eine Schule des Gemeinsamen Lernens (Inklusion) besucht, kommt es darauf an, welchen Förderschwerpunkt Ihr Kind hat (siehe unten). Ihr Kind wird entweder im Klassenverband an der regulären Beruflichen Orientierung teilnehmen oder es kann sich für eine Teilnahme an KAoA-STAR entscheiden.

Auf dieser Seite finden Sie dazu weitere Informationen - nach Förderschwerpunkten sortiert.

Förderschwerpunkte

Hier finden Sie Informationen zu folgenden Förderschwerpunkten:

  • Lernen/emotionale und soziale Entwicklung
  • Geistige-/körperliche Entwicklung (Sprache / Sehen / Hören und Kommunikation / Motorik)
  • Autismus-Spektrum-Störung

Lernen/emotionale und soziale Entwicklung

Ihr Kind nimmt zusammen mit seiner Klasse an der Beruflichen Orientierung teil. Für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf im Bereich Lernen und emotionale-soziale Entwicklung gibt es außerdem besondere Angebote. Einige Beispiele:

Beispiel 1: Die Berufsfelderkundung kann statt im Betrieb bei einem Bildungsträger stattfinden, weil dort besser auf den Förderbedarf eingegangen werden kann.

Beispiel 2: Die Praxiskurse vertiefen das Wissen und die Fähigkeiten in einem Berufsfeld. Daran kann Ihr Kind zusammen mit anderen Ausbildungs-Interessierten 9. und 10.-Klässlern teilnehmen.

Beispiel 3: Berufseinstiegsbegleitung: Vielleicht wird Ihnen diese Begleitung von der Schule angeboten. Dann wird Ihr Kind besonders intensiv dabei unterstützt, den passenden Anschluss nach der Schule zu finden. Die Plätze dafür sind aber begrenzt und nicht an jeder Schule zu haben.

Tipp: Gehen Sie mit Ihrem Kind auf jeden Fall ab Klasse 8 zur Berufsberatung und sprechen dort auch über den Förderbedarf.


Geistige Entwicklung/körperliche Entwicklung

Hierzu gehören:

  • Sehen
  • Hören und Kommunikation
  • Sprache
  • geistige Entwicklung
  • körperliche und motorische Entwicklung

Die Hugo-Kükelhaus-Schule bereitet ihre Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von KAoA-STAR auf das Arbeitsleben vor. Zusammen mit Kooperationspartnern außerhalb der Schule wird auf die individuellen Förderbedarfe beim Übergang von der Schule in die Arbeitswelt eingegangen. Die Schule informiert Sie rechtzeitig darüber.

An der Schule an der Wupper nehmen Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Sprache  an KAoA-STAR teil. Kooperationspartner der Schule gehen individuell auf die Handicaps Ihres Kindes ein und unterstützen es beim Übergang von der Schule in den Beruf.

Wenn Ihr Kind eine Schule des Gemeinsamen Lernens (Inklusion) besucht, werden Sie in der 7. Klasse zu einem Elternabend zum Thema KAoA-STAR eingeladen. Danach entscheiden Sie, ob Ihr Kind zusammen mit der ganzen Klasse an der Beruflichen Orientierung teilnimmt oder an KAoA-STAR.

Im KAoA-STAR-Programm werden die gleichen Angebote durchgeführt, wie für alle anderen Schülerinnen und Schüler. Dabei wird aber auf die individuellen Förderbedarfe eingegangen. Außerdem gibt es bei KAoA-STAR regelmäßige Beratungsgespräche und zusätzliche Angebote, um einen guten Anschluss nach der Schulzeit zu finden.


Autismus-Spektrum-Störung

Autismus gibt es in vielen verschiedenen Formen. Daher wird im Einzelfall entschieden, an welchen Angeboten der Beruflichen Orientierung Schülerinnen und Schüler mit einer Autismus-Spektrum-Störung am besten teilnehmen. Die Schule berät Sie dabei.

Ob die Teilnahme an KAoA-STAR mit besonderen Angeboten und Unterstützung für Ihr Kind sinnvoll ist, kann auch zusammen mit dem Integrationsfachdienst geklärt werden.

Es ist wichtig, dass Sie sich frühzeitig beraten lassen, wie es nach der Schule weitergehen kann.

Mit einem Klick zu mehr Informationen:

Vielen Dank fürs Teilen


Zum Wegweiser bitte klicken!
7 / 7